Montag, 11.12.2017

- Home
- Aktuelles/Termine
- Historie des MAN 630L2
- Technische Daten
- Historische Unterlagen
- Vielstoffmotor
- Differentialsperre
- Prototypen
- Vorgänger ML 4500
- Weiterentw. Typ 670
- Varianten
- Kranwagen
- Typen Baureihe 630
- Lizenzbauten
- Persönlicher 630-Virus

- Rollendes Museum
der IG MAN 630

- Sonntagsfahrverbot

- Befreiung von der
dt. Autobahnmaut

- Fahrtenschreiber

- Aktiv in Afrika
- Belgische Armee
- Blumhardt -
  "Schmetterlingskoffer"

- BW-Depot Glinde
- BwSFG Leipheim
- Camp Int. des Jeunesse
- Carneval-Club
- Commandopionieren
- Ende
- Fahrerhausumbau
- Fahrschule
- Feuerwehr
- Feuerwehr Höxter
- Feldafing 1977
- Französische Armee
- FSA 70 beim JaBoG 32
- Grafenwöhr historisch
- Heeresübung
  Kecker Spatz

- Historische
- Jubiläum 20 J. NATO
- KrKw GR
- L2AE-Cabrio
- LW-Museum Gatow
- MAN 630 in Australien
- MAN 630 in Brasilien
- MAN 630 im Kosovo
- MAN 630 in Nigeria
- MAN 630 in Paraguay
- MAN 630 in USA
- Manöverschäden
- Maßstabsmodelle
- Militärfotos
- On the Road
- OG Norbert W.
- Produktion MAN 630
- Reforger 1990
- Restore Hope Somalia
- Rettungsdienste
- Schönster Eigenbau
- Segelflug-Startwinden
- Service LKW
- THW
- TMLD
- Türkische Armee
- Uganda
- Zivilfotos
- Winterimpressionen

- Videos

- Bestellnr. und Preise f.
Filter, Dichtg. u Keilrie.

- TDv2320-011.de
- Verkauf - TDv Originale

- IG Mitglieder
- Nato-Anhängekupplung
- Poloshirt mit Logo
- DVD und Aufkleber
- Links
- Gästebuch
- Forum
- Impressum
- Kontakt

Fahrschule
Herr Dettlof von Schwerin, von 1961 ab Fahrlehrer bei der Bundeswehr, hatte bis zum Jahre 1988 auf dem MAN 630 L2AE geschult und uns freundlicherweise die folgenden drei historischen Fotos zur Verfügung gestellt.

Der L2AE (man betrachte die bis zur Aussonderung vorhandene, erste Variante von Spriegel und Plane) mit 1,5 to Anhänger von Glas/Dingolfing war 26 Jahre lang bis zum Jahr 1988 in Laupheim – Heeresfliegerregiment 25 – als Fahrschulwagen stationiert. Er war der älteste Wagen, mit ihm hat der Fahrschulleiter jeden Fahrschüler vor der Prüfung eigenhändig überprüft.

1977/78 der Bestand von MAN 630 L2AE der Fahrschule beim Heeresfliegerregiment 25 in 88471 Laupheim. In der Halle gegenüber standen noch weitere drei der 5 to. Es waren meistens täglich sechs bis acht LKW unterwegs. Man fuhr bei Stadtfahrt in Ulm und Neu-Ulm. Zusammen mit anderen Fahrschulen waren oft bis zu 35 MAN 630 L2AE in den Städten unterwegs.

Im September 1988 stehen die letzten drei MAN 630 zur Abgabe und Aussonderung an. (Man beachte die Büffelköpfe!) Vier Fahrlehrer haben selber auf diesem Typ ihre Führerscheine erworben, die gemischten Gefühle sind ihnen anzusehen. Gegenüber steht bereits die neue Generation DB 617 und KHD 5to.

Der MAN 630 L2AE war der ideale Fahrschulwagen!

Der L2AE Fahrschulwagen wurde 1982 in Neuburg an der Donau aufgenommen. Einheit: 4./PzGrenBtl 562 Der Überlasser der Fotos wurde als Fahrlehrer dorthin abkommandiert, nachdem die Fahrschule in der Bayernkaserne in München aufgelöst wurde.
Die Fotos eines L2AE im Fahrschulbetrieb wurden im September 1978 beim Panzerartilleriebatallion 165 aufgenommen. Stationiert war das Batallion in der Bose-Bergmann-Kaserne mit der angeschlossenen Fahrschule Wentorf. Man beachte das spezielle Führerhausverdeck für den Fahrschulbetrieb. Dadurch war der Durchstieg zwischen Führerhaus und Ladefläche - mit den berühmten Sitzbänken - möglich.