Montag, 11.12.2017

- Home
- Aktuelles/Termine
- Historie des MAN 630L2
- Technische Daten
- Historische Unterlagen
- Vielstoffmotor
- Differentialsperre
- Prototypen
- Vorgänger ML 4500
- Weiterentw. Typ 670
- Varianten
- Kranwagen
- Typen Baureihe 630
- Lizenzbauten
- Persönlicher 630-Virus

- Rollendes Museum
der IG MAN 630

- Sonntagsfahrverbot

- Befreiung von der
dt. Autobahnmaut

- Fahrtenschreiber

- Aktiv in Afrika
- Belgische Armee
- Blumhardt -
  "Schmetterlingskoffer"

- BW-Depot Glinde
- BwSFG Leipheim
- Camp Int. des Jeunesse
- Carneval-Club
- Commandopionieren
- Ende
- Fahrerhausumbau
- Fahrschule
- Feuerwehr
- Feuerwehr Höxter
- Feldafing 1977
- Französische Armee
- FSA 70 beim JaBoG 32
- Grafenwöhr historisch
- Heeresübung
  Kecker Spatz

- Historische
- Jubiläum 20 J. NATO
- KrKw GR
- L2AE-Cabrio
- LW-Museum Gatow
- MAN 630 in Australien
- MAN 630 in Brasilien
- MAN 630 im Kosovo
- MAN 630 in Nigeria
- MAN 630 in Paraguay
- MAN 630 in USA
- Manöverschäden
- Maßstabsmodelle
- Militärfotos
- On the Road
- OG Norbert W.
- Produktion MAN 630
- Reforger 1990
- Restore Hope Somalia
- Rettungsdienste
- Schönster Eigenbau
- Segelflug-Startwinden
- Service LKW
- THW
- TMLD
- Türkische Armee
- Uganda
- Zivilfotos
- Winterimpressionen

- Videos

- Bestellnr. und Preise f.
Filter, Dichtg. u Keilrie.

- TDv2320-011.de
- Verkauf - TDv Originale

- IG Mitglieder
- Nato-Anhängekupplung
- Poloshirt mit Logo
- DVD und Aufkleber
- Links
- Gästebuch
- Forum
- Impressum
- Kontakt

Produktion des MAN 630 - historische Fotos

Vom Mitte der 60er Jahre für die Fertigung der MAN 630 zuständigen Werkstattmeister, Herrn Alois Maier, hat die IG MAN 630 die folgenden einmaligen historischen Fotos der Produktion von MAN 630 L2AE im Werk München-Allach für die Belgische Armee zur Verfügung gestellt bekommen. Die Ergänzungen der L2AE für die belgische Armee wurden bei Ets Hocké in Belgien durchgeführt.

Vormontage Motor - Kupplung - Schaltgetriebe mit Anbauteilen
Zwei der Herren sind bekannt:
- links Schorsch Marzel (Gruppenführer)
- rechts Ernst Selwitschka
- vorne Georg Schrittenlocher (Motoreinbauer)
- hinten Heinrich Flach (Elektriker)
Die sogenannte Hochzeit: Einbau des Vielstoffmotors in das Fahrgestell
- links Kollege Englisch
- Mitte Vincenzo Ciabbatoni
- rechts Hans Mang
- links Pasquale (Kühlermontage)
- Mitte Walter Fuchs (Kühlermontage)
- rechts Josef Meier (Elektriker-Verbindung Chassis Motor)
- oben Kollege Chiroggo (Elektriker)
- auf Schemel Josef Leidl (Bremsleitungen zum Luftpresser)
Werkstattmeiser Alois Maier (Zweiter von rechts) mit seinen Vorarbeitern vor dem letztem für die belgische Armee produzierten L2AE

von links: Schorsch Marzel - Georg Schrittenlocher - Erwin Jakob - unbekannt - Alois Maier - Kollege Oswald
von links: Herr Nürnberger - Abteilungsleiter beim Bundeswehrbeschaffungsamt in Koblenz, Hauptmann a.D. Nerreter - Bundeswehrbeschaffungsamt Koblenz, Erwin Jakob, StFw a.D. Keim - Aussendienst BW, Hauptmann a.D. Müller, Emil Hofmann, Peter Kranz
Ein MAN 630 L2AE verläßt über die Ausklinkrampen das
Produktionsband und steht das erste Mal auf "eigenen Reifen".
Ein 630 L2AE auf dem Leistungs- und Bremsenprüfstand
Verladung der L2AE durch die belgische Armee bei der Fa. Hockey, belgischer Generalunternehmer der MAN in Brüssel im Jahre 1966

Der Kommandant - rechts mit Schirmmütze - ist Luitenant-Kolonel Lois Herribosh
Die Bahnverladung im Bahnhof Brüssel ist beendet.
Rechts ist Herr Meuerer zu sehen, der Sohn von Dipl.-Ing.
Meuerer, dem Erfinder des sog. M-Verfahrens für Vielstoff-
motoren. Mitte Güteprüfer H. Willrovi der Belgischen Armee,
links der Verbindungsmann der Fa. Hockey zu MAN und der
Belgischen Armee Herr Molitoor.
Eignungs- und Testprüfung in Nebengewässern der Nordsee in
Ostende - hier das Fahrzeug mit der FertigungsNo 5
In der Bildmitte Werkstattmeister Alois Maier
- links Emil Hofmann (Gewährleistung-Qualitätssicherung)
- rechts Peter Kranz (Kontaktmann zur Konstruktion, Erstellung Reparaturhandbuch)